Verena Dohrn

Herausgaben

[Zusammen mit Anne-Christin Saß und Britta Korkowsky] "... die Nacht hat uns verschluckt". Poesie und Prosa jüdischer Migrant*innen im Berlin der 1920er und 30er Jahre. Eine Anthologie.
Charlottengrad und Scheunenviertel Bd. 6, Göttingen: Wallstein Verlag, 2018.

Berlin Transit. Jüdische Migranten aus Osteuropa in den 1920er Jahren, herausgegeben von der Stiftung Jüdisches Museum in Zusammenarbeit mit dem Forschungsprojekt „Charlottengrad und Scheunenviertel“. Charlottengrad und Scheunenviertel Bd. 3, Göttingen: Wallstein Verlag, 2012.

[Zusammen mit Gertrud Pickhan] Transit und Transformation. Osteuropäisch-jüdische Migranten in Berlin 1918-1939. Charlottengrad und Scheunenviertel Bd. 1, herausgegeben von Gertrud Pickhan und Verena Dohrn, Göttingen: Wallstein Verlag, 2010.

[Zusammen mit Rachel Heuberger] Judaica in deutschen Bibliotheken – Bestandsaufnahmen und Perspektiven. Themenheft der Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 53 (2006) H. 3-4.

 Simon Dubnow, Buch des Lebens. Erinnerungen und Gedanken. Materialien zur Geschichte meiner Zeit. Aus dem Russischen von Vera Bischitzky und Barbara Conrad, Band 1: 1860-1903, Band 2: 1903-1922, Band 3: 1922–1933, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2004-2005.

[Zusammen mit Peter Antes und Manfred Pöpperl] Judentum. Thema Weltreligionen. Leipzig [u. a.]: Klett Verlag, 2002.

ZurückWeiter